Das erste Mal, das ich nach Island gekommen bin, war im September 2012 - ich habe mich umgehend in das Land verliebt. SCHWER. Ich wollte nicht zurück nach Hause. Ich hab geheult. Allen in Deutschland erzählt, ich würde irgendwann nach Island auswandern und in diesem schönen, geheimnisvollen, außergewöhnlichen Land leben. Die meisten haben gelacht, ich allerdings meinte es ernst. Also bin ich im Oktober 2013 wieder her gereist, diesmal mit meiner besten Freundin. Sie hat umgehend ähnlich gefühlt. Wir haben geheult, wir wollten nicht nach Hause zurück, haben uns geschworen, bald zurückzukehren. Fast zwei Jahre lang haben wir so hart gearbeitet, wie wir konnten, dann unsere acht Koffer (jeweils vier) gepackt und im Mai 2015 Deutschland verlassen, um einen Sommer im hohen Norden zu verbringen. Es ist eine laaaaange Geschichte, was danach passiert ist - die Kurzfassung lautet: Wir sind geblieben.

Ich habe in unserer vorletzten Woche einen Isländer kennengelernt, heute sind wir verheiratet. Fast drei Jahre bin ich zwischen den Ländern hin und her gereist, bis ich schließlich im Juni 2018 final auswandern konnte. (Meine beste Freundin übrigens ebenfalls, sie wohnt 20 Minuten von mir entfernt.)

Wir waren in unserer Heimatstadt Hannover recht erfolgreich in Vollzeit mit einem Blog und den zugehörigen Socials selbstständig, mussten unser kleines Unternehmen jedoch schließen, als wir Deutschland verlassen haben. Hier in Island habe ich als freiberufliche Designerin & Hochzeitsfotografin Aufträge angenommen, habe Bäume in den isländischen Highlands gepflanzt - ich hab' versucht, mich über Wasser zu halten. Dann hat Covid die Welt in die Mangel genommen und die Arbeitslandschaft sich drastisch verschlechtert und plötzlich hatte ich viel Zeit an der Hand. Und einige Dinge, die ich gedanklich neu für mich zu sortieren musste ...

Das erste Mal, als ich eine Kamera in die Hand genommen habe, war ich vielleicht 12 Jahre alt. Es war eine Wegwerfkamera und ich hab Schwarzweißbilder mit meiner zuvor erwähnten besten Freundin geknipst. Erst voneinander und von unsere Klassenkameraden, später dann auf Festivals, Partys und Konzerte, Roadtrips und Reisen. Im Jahr 2011 gründete ich einen Blog, (der 2013 massiv wuchs) und 2014 begann ich mit Instagram - speziell bei Letzterem hatte ich absolut keine Ahnung, was ich da eigentlich tat. (Es fühlt sich noch heute oft so an. :D). Anfang 2017 habe ich ein wenig das Interesse an der Fotografie verloren und ging vollkommen in der Designarbeit auf. Ich fotografierte zwischendurch ein Elopement und einige andere Projekte, aber insgesamt verbrachte ich wesentlich weniger Zeit hinter der Kamera und viel mehr hinter meinem Laptop. Ich bin nicht sicher, was genau passiert ist, aber die Leidenschaft wurde irgendwann Mitte 2020 neu entfacht und seitdem kann ich die Kamera kaum mehr aus der Hand legen.

So sind wir jetzt also hier gelandet, auf meiner kleinen Shop-Blog-Webseite, wo ich einige meiner Prints und ein paar andere Kleinigkeiten, die ich über die Maßen wundervoll finde, zum Verkauf anbiete. Wie Emaille Camping Becher mit meinen Designs oder gemütliche Beanies und Hoodies (meine persönliche Alltags'Uniform'). Ich reise mehr als je zuvor durch mein geliebtes Island und ich kann einfach nicht aufhören, werde niemals aufhören. Ich habe keine Ahnung, wo dieser Weg, auf dem ich mich nun befinde, mich hinführen wird, aber mein Herz schlägt für die Fotografie und wilde Natur genauso sehr, wie für das Land. Mein Ein und Alles. Und das bedeutet doch etwas, glaubst du nicht auch? :)


Danke, dass du hier bist,

Sonntag,Montag,Dienstag,Mittwoch,Donnerstag,Freitag,Samstag
Januar,Februar,März,April,Mai,Juni,Juli,August,September,Oktober,November,Dezember
Nicht genügend Artikel verfügbar. Nur noch [max] übrig.
Zur Wunschliste hinzufügenWunschliste durchsuchenVon der Wunschliste entfernen
Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Zurück zum Shop

Bestellhinweis hinzufügen Bestellhinweis bearbeiten
Versand schätzen
Füge einen Gutschein hinzu

Versand schätzen

Füge einen Gutschein hinzu

Der Gutscheincode funktioniert auf der Checkout-Seite